Linux Mint 13 Codename Maya – Teil2

Vor kurzem war es so weit. Ich habe Linux Mint 13 Maya auf meinem Lenovo T60 installiert und mich damit von meiner Ubuntu 10.04 verabschiedet. Die Installation verlief ohne Zwischenfälle. Die vorhandene Hardware wird bis auf den Grafikchip ATI Mobility Radeon 1400 vollständig unterstützt.Ich habe bisher keinen ATI Radeon Treiber gefunden, der den Chip noch unterstützt.
Alles hat auf Anhieb funktioniert. Selbst die Sondertasten wie Lautstärkeregelung, Keyboardbeleuchtung usw. haben sofort funktioniert.

Cinnamon arbeitet flüssig und die Oberfläche macht einen aufgeräumten Eindruck. Allerdings sind die Konfigurationsmöglichkeiten noch beschränkt. Das Projekt ist eben noch jung. Einen Screenshot gibt es hier zu sehen.

Da Ubuntu 12.04 als Unterbau dient kann man alle möglichen Programme ohne Probleme aus den Softwarequellen nachinstallieren.

Fazit: Linux Mint 13 Maya ist eine sehr gelungene, stabile und übersichtliche Distribution, die sich aufgrund der einfachen Konfiguration auch gut für Anfänger mit Linux eignet.

This entry was posted in Linux and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *