Wasserzeichen in Bildern

Jeder, der seine privaten Bilder ins Internet stellt, wird sich vielleicht schon mal gefragt haben, was man gegen Missbrauch, Diebstahl und unerlaubte Nutzung unternehmen kann. Ein aktuelles Beispiel dazu ist diese Geschichte.

Um den Dieben die Nutzung zu verleiden und uninteressant zu machen, bietet es sich an die Bilder mit einem Wasserzeichen zu versehen. Ich habe dazu einige Zeit nach einem einfachen Workflow (Linux) gesucht und nun wohl auch gefunden.

Man benötigt dazu das Tool ImageMagick. Das Programm befindet sich in den Debian/Ubuntu Paketquellen und kann problemlos installiert werden.

sudo apt-get install imagemagick imagemagick-doc

Dann habe ich mich dieses Bash Skripts bedient, welches ein Wasserzeichen in das gewünschte Bild einfügt.  Das Skript kann man hier herunterladen wasserzeichen.tar.gz .
(Quelle: ubuntuusers.de )

Es lassen sich im Skript viele Parameter wie Schriftgröße, Schriftart, Position und natürlich der Wasserzeichentext verändern.

Ich kopiere das Skript immer in den jeweiligen Ordner mit den Bildern, die ein Wasserzeichen erhalten sollen. Das Skript führe ich dann in der Bash mit ./wasserzeichen.sh aus.

Es werden nun alle Bilder mit dem Wasserzeichen versehen und automatisch umbenannt
(das Skript fügt die Bezeichung Wasserzeichen zum Dateinamen hinzu).

Die Originalbilder bleiben erhalten. Ich empfehle dennoch, immer Sicherheitskopien der Originalbilder zu machen. Sollte etwas schief gehen, wären unter Umständen die Bilder ruiniert oder gelöscht.

wasserzeichenDas Beispielbild zeigt unten links das eingefügte Wasserzeichen.

Der Gestaltung des Wasserzeichens sind fast keine Grenzen gesetzt. Der beschriebene Workflow macht das Einfügen eines Wasserzeichens in viele Bilder in einem Arbeitsgang schnell und unkompliziert.

This entry was posted in Linux and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *